Über Grillicious

Grillt euch, Beef dich und Halloumi teinander! Willkommen auf unserem Grillblog: Grillicious!

Mainstream war gestern und schmeckt einfach nicht. Die Frage, ob die Produkte auch immer so frisch sind, möchten wir uns erst gar nicht stellen. Wir sind froh, dass langsam eine Kehrtwende in der Gesellschaft eintritt. Die Nachfrage nach nachhaltigen und natürlichen Produkten steigt. Umso mehr freuen wir uns, dass nun endlich auch relativ flächendeckend selbst in ländlichen Gefilden unbelastete Produkte zu erwerben sind. Ob direkt beim Bauern des Vertrauens, beim Metzger oder Bäcker, oder bei anderen Produzentendie noch was von ihrem Handwerk verstehen – entsprechende Märkte oder verschiedene Manufakturen sprießen aus dem Boden: Die Auswahl für nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte zum Grillen wird immer größer.

Grill-Partner – Genussvoll Grillen

Crowdbutcher25Crowdbutcher

Nachhaltiges und artgerecht gehaltenes Fleisch zum Grillen kann bei Crowdbutcher25 bestellt werden. Die Tiere haben 100 Prozent mehr Platz als sie laut Vorgabe von Vater Staat haben müssen. Zudem verwenden die Bauern keine Antibiotika, es wird ausschließlich Homöopathie verwendet. Ein weiterer großer Pluspunkt bei Crowdbutcher25 ist, die Schlachtung. Die Tiere werden nämlich erst geschlachtet, wenn sie komplett verkauft sind. So wird nichts weggeschmissen.

Joes Originals

Joe's Originals

Joes Originals bietet Gewürze sowie Öle ohne industriell manipulierte Zutaten an. Sprich ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen oder anderen Zusatzstoffen. Dabei können die Gewürze nicht nur beim Grillen sondern auch in der alltäglichen Küche eingesetzt werden.

Die Gewürzmischungen werden ausschließlich in Handarbeit und in kleinen Mengen produziert. Dabei geht es Joes Originals nicht darum schnell Profit zu machen, sondern ehrliche und gute Produkte herzustellen.

Puszta Peppers Puszta Peppers für Schärfeliebhaber

Ihr mögt es gern scharf? Dann seid ihr bei Puszta Peppers genau richtig! Hinter Puszta Peppers steckt ein kleines Familienunternehmen aus Bayern, welches mit viel Leidenschaft und Herzblut geräucherten Paprika und Chilis als Gewürze herstellt. Selbst die Ernte erfolgt in liebevoller Handarbeit. Der Unterschied ist zu schmecken! Von recht milden Paprika bis hin zu Carolina Reaper in verschiedenen Räuchertypen, ist für jeden Schärfeliebhaber etwas dabei.

Ankerkraut

Hinter Ankerkraut steckt eine Gewürzmanufaktur aus Hamburg. Unter anderem bekannt geworden ist Ankerkraut durch die TV-Show „Die Höhle der Löwen“. Seit 2013 bieten sie handgemachte Gewürze ohne Zusatzstoffe wie Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker an. Dabei reicht das Sortiment von Basic Gewürzen wie Paprika, Pfeffer oder Salz bis hin über spezielle Kompositionen, hausgemachte Mischungen und Rubs für das echte Grillerlebnis. Aber auch Hobbyköche und Feinschmecker kommen bei der großen Auswahl auf ihre Kosten.

Wie Grillicious entstand

Sicher sitzt ihr auf heißen Kohlen, um zu erfahren, wer sich in Grillicious so offenbart und nicht hinter seiner Kruste versteckt? Nun, um nicht Rost anzusetzen und Gleichgesinnte anzusprechen, für die Grillen nicht nur zirpende Insekten darstellen, die in asiatischen Gefilden aber auch den Weg auf den Grill finden (und übrigens sehr lecker sind!), wurde dieser Blog zum Leben erweckt.

Die Redakteure des Blogs sind Nicht-Smoker, lieben gutes Essen (welch Überraschung haha!) und guten Wein. Genussmenschen eben und am Grill werden sie auch mal zum Hans-Wurst. Die Mitglieder der Ü40-Riege haben sich mittlerweile mit überschaubarem Bauchspeck jeder Art arrangiert. In dem Alter will man ja nicht unbedingt nur Rippchen zählen können, oder?

Autos nehmen auch einen wichtigen Platz in unserem Interessenportfolio ein. Vielleicht auch nur deshalb, weil so gut wie jedes Auto an seiner Front einen Grill hat? Wer weiß! Grillicous war mehr eine Idee aus der Idee.

Ab sofort darf auf Grillicious jeder, vom Fleischspießer über den Feta-schisten bis zum echten Thüringer oder Nürnberger seinen Senf dazugeben! Wir freuen uns über jeden Gleichgesinnten, von grünen Tomaten bis zum erfahrenen Burgermeister! Auf geht’s! Lasst euch gern auch Koteletten wachsen und streicht euch die Panade aus dem Haar! Und wenn im Radio dazu „Love me, Tenderloin“ läuft… spätestens dann hat man garantiert einen BBQ von 140!

In diesem Sinne, Brot Mahlzeit und immer eine Handbreit Grillkohle unterm Rostgitter!