Produkttest: Classic Rub und Fish & Friends Rub von Joes Originals

Mit Rubs Steaks marinieren

Ihr habt keine Lust mehr darauf eure Steaks nur mit Salz und Pfeffer zu würzen oder Tage vorher eine Marinaden vorzubereiten?

Dann habe ich womöglich die optimale Lösung für Euch: Rubs! Ich durfte zwei Rubs von Joe’s Originals testen und möchte Euch davon berichten.

Was ist ein Rub?

Rubs sind Gewürzmischungen, welche auf das rohe Fleisch, Fisch oder Gemüse eingerieben werden. Daher auch der Name, welcher sich aus dem Englischen von „to rub“= einreiben ableiten lässt. Danach kann das Fleisch auf den Grill oder in die Pfanne gelegt werden. Durch den Rub erhält das Fleisch eine tolle Kruste. Natürlich gibt es auf die Möglichkeit das Fleisch über Nacht in Rub und Olivenöl einzulegen. Auch andere Speisen wie Suppen oder Dips lassen sich prima mit Rubs verfeinern.

Die Test-Rubs

Zum Testen haben wir den Joe’s Originals Classic Rub und den Joe’s Originals Fish and Friends Rub bekommen. Die Rubs sind abgepackt in zu 70 g kleinen wiederverschließbaren Tüten. Die Verpackung ist relativ unauffällig und besteht von außen aus einer Art Pappstoff. Im Inneren ist die Verpackung mit Kunststoff ausgekleidet. Zu bestellen gibt es die Gewürze auf der Website von Joe’s Originals als 70 g oder 200 g Variante. 70 g kosten 3,95 € und 200 g kosten 9,95 €. Zu jedem 200 g Beutel gibt es ein Muster von allen Rubs geschenkt. Zusätzlich ist die Bestellung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Rub Gewürzmischung von Joe’s Originals
Classic Rub von Joe’s Originals

Die Zutaten der Rubs

Die Rubs bestehen nur auf natürlichen Zutaten und sind ohne Geschmacksverstärker, dies wird auch auf der Website von Joe’s Originals bestätigt. In unseren Test-Gewürzmischungen sind als Zutaten bzw. Kräuter enthalten:

  • Paprika
  • Meersalz
  • Zucker
  • Knoblauch
  • Chili
  • Cumin
  • Senfpulver
  • Schwarzer Pfeffer
  • Zwiebel
  • Rosmarin
  • Petersilie
  • Thymian
  • Majoran
  • Salbei

Die Rubs sind mindestens zwei Jahre haltbar und sollten kühl und trocken gelagert werden. Zudem sind sie laktose- und glutenfrei.

Der Geschmack

Kommen wir nun zu der wichtigsten Frage: Schmecken die Rubs überhaupt? Mein klarer Favorit ist der Fish & Friends Rub. Er schmeckt nicht nur zu Fisch super, sondern auch auf Kartoffeln oder Gemüse macht er eine gute Figur. Ein kleiner Tipp von mir: Unbedingt mit Quark ausprobieren! Einfach die Gewürzmischung und etwas Öl in die gewünschte Menge Quark einrühren und genießen. Köstlich!

Der Classic Rub dagegen ist scharf und auch sehr dominant im Geschmack. Zudem sticht die Paprikanote deutlich heraus. Das Fleisch sollte daher nur mit wenig Gewürzmischung eingerieben werden. Auch diesen Rub könnt ihr „Zweck entfremden“. Nutzt den Classic Rub zusätzlich als Pommes oder Wedges Gewürz. Wobei ich auch hier sagen muss, die Paprikanote bleibt dominant.

Rubs von Joe’s Originals mein Fazit

Die Gewürzmischungen sind auf jeden Fall eine super Alternative, um schnell einmal ein Steak zu würzen . Zusätzlich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Wer mich kennt, weiß, dass ich lieber ein paar Euro mehr ausgebe, wenn ich weiß, dass ich unbelastet Produkte erwerben kann. Geschmacklich hat mich nur ein Rub wirklich überzeugt aber wie heißt es so schön: Die Geschmäcker sind verschieden!

Unter Grillicious.de schreibe ich, Roberto, gemeinsam mit ein paar Freunden über unsere Leidenschaft - das Grillen. Wir bloggen über all das, was uns beim Grillen bewegt und schmeckt.

  1. […] wie Paprika, Pfeffer oder Salz bis hin über spezielle Kompositionen, hausgemachte Mischungen und Rubs für das echte […]

    Antworten
  2. […] bestellen konnte, aber auch an Joes Originals, Puszta Peppers und Ankerkraut, welche mich mit ihren Rubs, Chilis und Gewürzen immer wieder zu neuen und aufregenden Kreationen inspiriert haben. Auch an […]

    Antworten
  3. […] Trockenmarinade, auch Rub genannt, ist weit verbreitet. Ihr reibt das Fleisch mit Gewürzen ein, die dem Fleisch dann eine […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha loading...

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise