Hühnchen Power – Marinade für Hühnchen

Marinade für Hühnchen als Toping

Hühnchen gut gewürzt im Landeanflug auf den Grill. Mit einer Marinade für Hühnchen aus Orangen Balsamico und Pesto schmeckt es besonders gut.

Hühnchen braucht ein bisschen Aroma. Im Handel bekommt ihr oft fertig mariniertes Geflügel zu kaufen. Hiervon ist jedoch abzuraten, da Hühnchen und Co. nicht lange eingelegt sein sollten. Meine Empfehlung: Marinaden immer selbst herstellen und das Fleisch nicht zu lange einlegen.

Marinaden lassen sich im Handumdrehen ganz leicht selbst herstellen. Mit wenigen Handgriffen und oftmals nur ein paar guten Zutaten schmeckt jede selbstgemachte Marinade besser als gekaufte.

Natürlich eignet sich unsere Marinade nicht nur für Hühnchen. Auch anderes Geflügel könnt ihr damit marinieren.

 

Drucken

Orangen Pesto Marinade für Hühnchen

Zutaten

  • 1 Handvoll frisches Basilikum
  • 2 EL Balsamico Orange
  • 1 EL Senf
  • 4 EL O-Saft
  • 1 TL grünes Pesto

Zubereitung

  1. Balsamico, Senf, O-Saft und Pesto in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Das Basilikum etwas klein zupfen und zur Marinade dazugeben. 

  2. Das Hühnchen zur Marinade geben und etwa 2 Stunden darin marinieren. Die Schüssel mit dem Fleisch in dieser Zeit unbedingt gut gekühlt aufbewahren.

Gegrilltes Hühnchen

Vor dem Grillen nehmt ihr das Hühnchen aus der Marinade. Achtet darauf, dass die Basilikum Blättchen nicht am Fleisch hängen, da diese auf dem Grill schwarz werden. Das marinierte Hühnchen nun kräftig grillen und anschließend weiter gar ziehen lassen.

Marinade als Topping

Die restliche Marinade eignet sich hervorragend als Soße. Ihr könnt sie in einer feuerfesten Schale einfach auf dem Grill kurz erwärmen und auf das fertig angerichtete Hühnchen auf dem Teller geben. Noch ein bisschen Basilikum dazu – fertig und mega lecker!

 

Conny hat mir noch einen kleinen Tipp mitgegeben: Ihr seid eingeladen und sucht noch das richtige Mitbringsel? Einfach die Marinade herstellen und gut verschlossen abfüllen. Die Gastgeber der Grillparty, auf der ihr eingeladen seid, haben bestimmt Hühnchen besorgt. Aber haben sie auch die perfekte Marinade dafür? Bringt ihr sie doch einfach mit.

Unter Grillicious.de schreibe ich, Roberto, gemeinsam mit ein paar Freunden über unsere Leidenschaft - das Grillen. Wir bloggen über all das, was uns beim Grillen bewegt und schmeckt.

  1. […] Größere Stücke des Fleisches benötigen sechs bis 12 Stunden im Kühlschrank zum Durchziehen. Geflügelfleisch solltet ihr für zwei Stunden im Kühlschrank einlegen. Fisch nimmt das Aroma stärker an. Ihr […]

    Antworten
  2. […] beim Grillen oder kurz vorher in der eigenen Küche. Wenn ihr das Geflügel mit frischen Kräutern mariniert, tupft es vorher etwas ab, damit das Öl nicht auf die Glut tropft. Achtet auch darauf, dass die […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha loading...

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise