Grillen und Bier – Was ist dran am Mythos Bierlöschen?

Grillen und Bier - Bierlöschen bringt nichts

Der Mythos des Bierlöschens hält sich hartnäckig. Das Bier anstatt ins Glas auf den Grill zu schütten, soll das Aroma verbessern und den Steaks zusätzliches Aroma verleihen.

Grillen und Bier – ein unzertrennliches Team?

Grillen und Bier – das gehört für die allermeisten BBQ-Liebhaber untrennbar zusammen. Besonders für die Männer ist Bier am und auf dem Grill ein Muss. Während Würstchen und Steaks fleißig aufgelegt und gewendet werden, steht das Bier meistens griffbereit daneben. Da ist es nahe liegend, das schmackhafte Getränk auch gleich dafür zu verwenden, um das brennende Grillgut abzulöschen. So lecker die Kombination von Grillen und Bier auch erscheinen mag: Auf das Grillgut und die Glut gehört Bier nicht!

Alles nur Dampf und Rauch beim Bierlöschen

So ein Grill kann ganz schön heiß werden, besonders die Glut. So heiß, dass Flüssigkeit, die auf sie trifft, sofort verdampft. Genau so ist es mit dem Bier. Löscht ihr also mit Bier ab, wird das Getränk sofort verdampfen, wenn sie auf die glühenden Kohlen trifft. Vom Bier bleibt auf euren Steaks und Würstchen also nicht mehr viel übrig.

Außerdem wirbelt ihr durchs Bierlöschen die Asche auf, welche sich dann um euer Fleisch legt. Das hört sich nicht mehr so appetitlich an, oder? Aschepartikel auf dem Fleisch schmecken nicht nur überhaupt nicht, sondern sind auch sehr ungesund. Sie enthalten krebserregende Stoffe, die PAK (Polyaromatische Kohlenwasserstoffe).

Da auch die Kohle abgelöscht wird, sinkt erstmal die Grilltemperatur. Der ganze Grillprozess wird somit also auch verzögert.

Weniger Geschmack durch Bier

Viele Grillfans sind der Meinung, dass nur mit Bier abgelöschte Steaks so richtig gut schmecken. Das hat sich in viele Köpfe eingebrannt. Aber davon abgesehen, dass die Steaks kaum mit dem Bier in Verbindung kommen, weil es sofort verdampft und gar nicht einwirken kann, spült es auch Marinaden ab. Am Fleisch bleibt also weniger Geschmack.

Wer aber den Geschmack von Bier an seinen Steaks mag, kann ganz einfach eine Marinade mit Bier herstellen. Mischt einfach in einer Schüssel Zwiebelringe, Knoblauch, Chili, etwas Tomatenmark, einen Spritzer Zitronensaft und einen großen Schuss Bier zusammen. Legt eure Steaks für ein paar Stunden in der Marinade ein, lasst sie abtropfen und legt sie dann auf den heißen Grill. Ich verspreche euch, der Biergeschmack kommt so richtig zur Geltung und ihr müsst euer liebstes Grillgetränk nicht zum Ablöschen verschwenden.

Wenn die Steaks Feuer fangen

Wenn eure Steaks und Würstchen Feuer fangen, braucht ihr kein Bier zum Ablöschen. Zieht das Grillgut einfach mit geeignetem Grillbesteck auf den Flammen auf den Rand des Grills oder kurz auf einen Teller. Wenn euer Grill einen Deckel hat, dann könnt ihr diesen auch drauf setzen.

Was könnt ihr aber tun, damit es erst gar nicht anfängt zu brennen? Die Flammen entstehen, weil Fett aus Grillfleisch und Grillwürstchen auf eine sehr heiße Glut trifft. Auch tropfende Marinade kann leicht zu einem brennenden Grillgut führen. Das könnt ihr leicht mit einer Auffangschale unter dem Grillgut ändern. Flüssigkeit und Glut kommen so nicht mehr in Verbindung.

Unter Grillicious.de schreibe ich, Roberto, gemeinsam mit ein paar Freunden über unsere Leidenschaft - das Grillen. Wir bloggen über all das, was uns beim Grillen bewegt und schmeckt.

1 Kommentar

  1. […] Dresden angekommen wurde ich freundlich von einem Mitarbeiter empfangen. Er bot mir auch sofort ein Bier zum Trinken an, welches ich gern annahm. Danach wurde mir gesagt, dass ich in der Zwischenzeit ja […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha loading...

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise